Du bist hier: Startseite » Ratgeber » Gebäudeversicherung je nach Bundesland

Gebäudeversicherung je nach Bundesland

Geschrieben von: admin-wp

Verfügen Sie über eines oder über mehrere Wohngebäude, so sollten Sie eine Gebäudeversicherung abschließen. Sie schützt das Wohngebäude und weitere auf dem Grundstück vorhandene Gebäude vor den finanziellen Folgen der Schäden durch Sturm und Hagel, Leitungswasser und Feuer. Die Prämien, die Sie jährlich für die Gebäudeversicherung zahlen müssen, hängen von der Bauartklasse des Wohngebäudes, von der Ausstattung, vom Baujahr und von der Region ab. Die Zahl der Versicherer, die eine Gebäudeversicherung anbieten, ist groß; noch größer ist die Zahl der Tarife. Die Prämien weichen bei den einzelnen Anbietern stark voneinander ab, doch hat das Bundesland entscheidenden Einfluss auf die Höhe der Prämien.

Gebäudeversicherung je nach Bundesland und Höhe der Prämien

Die Höhe der Prämien unterscheidet sich in der Gebäudeversicherung je nach Bundesland, da das Risiko der verschiedensten Gefahren abhängig von der Region unterschiedlich hoch ist. Die Versicherer stufen die einzelnen Bundesländer in Gefahrenzonen ein, doch sind die Gefahrenzonen abhängig von den Versicherern unterschiedlich. Allerdings gelten für die Gebäudeversicherung je nach Bundesland allgemein höhere oder niedrigere Beiträge. Sie sollten, bevor Sie eine Wohngebäudeversicherung abschließen oder zu einem günstigeren Versicherer wechseln, den Versicherungsvergleich nutzen. Dazu müssen Sie Ihre Postleitzahl angeben und Fragen zum Gebäude beantworten.

Durchschnittliche Beitragshöhe in der Gebäudeversicherung je nach Bundesland

Die Angaben über die jährlichen Beiträge sind Durchschnittswerte, sie gelten für den Grundschutz, der Schäden durch Sturm und Hagel, Leitungswasser und Feuer abdeckt. Bei den einzelnen Versicherern kann es innerhalb eines Bundeslandes zu starken Abweichungen bei den Prämien kommen. Innerhalb eines Bundeslandes können die Prämien etwas abweichen, das hängt von den Gefahrenzonen ab. Baujahr und Bauartklasse werden bei den Angaben nicht berücksichtigt, bei der Beitragshöhe handelt es sich nur um grobe Orientierungswerte. Für die Gebäudeversicherung je nach Bundesland müssen Sie mit folgenden Beiträgen rechnen:

  • Baden-Württemberg – ca. 180 Euro
  • Bayern – ca. 200 Euro
  • Berlin – ca. 170 Euro
  • Brandenburg – ca. 150 Euro
  • Bremen – ca. 190 Euro
  • Hamburg – ca. 185 Euro
  • Hessen – ca. 180 Euro
  • Mecklenburg-Vorpommern – ca. 195 Euro
  • Niedersachsen – ca. 175 Euro
  • Nordrhein-Westfalen – ca. 180 Euro
  • Rheinland-Pfalz – ca. 180 Euro
  • Saarland – ca. 160 Euro
  • Sachsen-Anhalt – ca. 180 Euro
  • Schleswig-Holstein – ca. 300 Euro
  • Thüringen – ca. 180 Euro.

Abhängig von der Lage, direkt am Meer oder an einem Fluss, können die Beiträge jedoch stark abweichen. Bei der Höhe der Beiträge in der Gebäudeversicherung je nach Bundesland sind Elementarschäden durch Überschwemmungen, Erdrutsche, Erdbeben oder Schneedruck noch nicht berücksichtigt. Abhängig vom Bundesland und von den dort bestehenden Gefahren können Sie eine Elementarschadenversicherung zusätzlich zur Wohngebäudeversicherung abschließen.

Finden Sie den passenden Tarif

Damit Sie eine günstige Versicherung mit umfassendem Schutz finden, kommt es auf den Versicherungsvergleich an. Er zeigt Ihnen, wie hoch die Beiträge abhängig von der Region bei den einzelnen Versicherern sind. Es kommt dabei nicht nur auf das Bundesland, sondern auf die Lage an. Dabei wird berücksichtigt, ob sich Ihr Wohngebäude in einem gefährdeten Gebiet befindet.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>